Der Handball-Club in Dietlikon seit 1989

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


dynamic Background
verein

Verein

Chronik

Der HCPD wird gegründet

Erste Mannschaft des Handball-Clubs Pfadi Dietlikon im Jahre 1989! Es war im Jahr 1989, im Jahr des Mauerfalls, als neben der ersten Durchführung der Loveparade und der ersten Folge der Simpsons vor allem ein Ereignis die Welt bewegte. Der Handball Club Pfadi Dietlikon, kurz HCPD, wurde von ehemaligen Mitgliedern der Pfadi Dietlikon-Wangen-Brüttisellen am Stuckweg in Dietlikon gegründet. Die Idee dazu hatte Fredi Mäder. Er kam einige Male zuvor an den Pfadfinderhöck, um die Pfadfinder für Handball und die Gründung eines Clubs zu begeistern. Der Ursprung bei den Pfadfindern ist noch bis heute im Vereinsnamen ersichtlich.

Die Anfangs rund zehn Personen wurden bald auch durch Handballbegeisterte ausserhalb er Pfadi verstärkt. Zum Start galt das Motto „Lasst’s uns mal versuchen“. In den ersten Meisterschaftsrunden wurde den Spielern vom HCPD aufgezeigt, dass für einen Sieg etwas mehr als nur Spass und ein grosser Kampfgeist nötig sind. Spiele gingen bis zu 38 zu 5 verloren. Trotz der teilweise deutlichen Niederlagen, brachte die Praxis aus den Ernstkämpfen die Spieler vom HCPD in ihrer Technik und Spielverständnis einen Schritt vorwärts. Die grosse Wende kam dann 1992. Nach dreijährigem Vereinsbestehen stieg mit Kurt Hoppe, ein erfahrener Trainer und Spieler ein. Dank seiner guten Tipps und Tricks gelang dem HCPD in der kommenden Saison das bisher Unmögliche, ein Unentschieden und sogar zwei Siege konnten verbucht werden. Der bereits vorhandene Spielspass wandelte sich in eine regelrechte Euphorie. Um vor der Saison jeweils eine optimale Vorbereitung zu haben, wurde ebenfalls ein Trainingslager in Leben gerufen. Ein geeigneter Ort musste her. Sölden wurde ausgewählt, nicht nur wegen der guten Halleninfrastruktur, sondern auch dass das gesellige gepflegt werden kann. So wurde der Bierhimmel oder der Q-Stall zu einem festen Bestandteil von Sölden.

Mit gemeinsamen Kräften und dem unermüdlichen Einsatz von Kurt Hoppe gelang es 1994, mit Schülern aus dem Schulhaus Dorf, eine
Juniorenmannschaft im Alter von 13-14 Jahren zu gründen. Die Jungen hatten eine äusserst erfolgreiche Juniorenzeit vor sich, welche sie
teilweise auch ihrer körperlichen Überlegenheit zu verdanken hatten. Es ist bis heute ein Geheimnis was diese Juniorenmannschaft so in
die Höhe schiessen liess, aber die Luft in Dietlikon musste einfach Spitze sein. Dass eine Juniorenmannschaft gegründet werden konnte, war
ein wichtiger Schritt, um dem noch jungen Verein ein längerfristiges Bestehen zu sichern. Und der Verein wuchs weiter. 1998 konnte zusätzlich
ein Damen- beziehungsweise ein Juniorinnen Team für den Handballsport begeistert werden. Damit hatte man es geschafft, eine gute und stabile Struktur in den Verein zu bringen. Einige Jahre gingen vorüber und alle waren damit beschäftigt laufend ihr Können zu verbessern.

Nachwuchs in Sicht

In der Saison 2002/2003 war es dann soweit und die ehemalige Junioren U21 Mannschaft spielte erstmals bei den Herren mit. Es wäre eng geworden auf dem Matchblatt, sodass der HCPD als logischen Schritt ab sofort mit zwei Herren Teams ins Meisterschaftsrennen ging. Leider
war es aus unterschiedlichen Gründen nicht gelungen erneut eine Juniorenmannschaft ins Leben zu rufen. Dafür war der Kampf zwischen
den „alten Herren“ und den „jungen Wilden“ um die Platzherrschaft eröffnet. Nach ein bis zwei Saisons war dann klar, dass die ehemaligen
Junioren den Platz als 1. Mannschaft einnahmen. Auch heute noch bildet sich bei den Herren der Grossteil der 3. Liga Mannschaft aus der
damaligen Juniorenmannschaft. Beide Herrenmannschaften konnten sich während der nächsten Jahre sowohl in der 3. als auch der 4. Liga
im vorderen Mittelfeld etablieren. 2007 wurde der HCPD angefragt eine Spielergemeinschaft mit dem HC Oberstrass zu gründen. Gerne nahm
man diese Möglichkeit wahr um die zeitweise knapp besetzte 2. Mannschaft der Herren personell zu verstärken. Bis die verbleibenden Spieler
voll übernommen respektive gänzlich in den HCPD eingeflossen waren, war man während drei Meisterschaftssaisons jeweils mit einer Herrenmannschaft als SG HCPD / Oberstrass angetreten.

Der HCPD pflegte immer auch neben dem Spielfeld das aktive Vereinsleben indem immer mal wieder ein spezieller Event oder ein Fest durchgeführt wurde. Im Jahr 2009 ging es dann darum, das 20 jährige Bestehen zu feiern und der HCPD wurde während eines ganzen Wochenendes mit zwei Turnieren sowie einer Grande Fiesta zelebriert. Es war die Gelegenheit um auf eine bewegte Zeit zurückzuschauen und war wohl für das eine oder andere Vereinsmitglied, das bereits bei der Vereinsgründung dabei war, auch ein Moment in dem ihm wieder mal klar geworden ist wie rasch die Jahre ins Land ziehen. Aber auch ein Moment um stolz auf sich zu sein, dass man trotz einigen körperlichen Einschränkungen immer noch in der Lage ist die Hallenschuhe selbst zu schnüren. Wie es so ist mit den schönen Dingen, ging auch diese grandiose Feier viel zu schnell vorbei und der HCPD wurde im folgenden Jahr vom Ernst des Vereinslebens eingeholt.

Aufgrund fehlendem Nachwuchs sowie einigen Abgängen musste 2010 schweren Herzens beschlossen werden, die Damenmannschaft vorerst aufzugeben. Obschon seither keine offizielle Frauschaft mehr bestand, wurde der Verein weiterhin von einigen Damen tatkräftig unterstützt. Die Hoffnung, dass es in Zukunft gelingen würde die zwei Herren-Teams wieder durch eine Damenmannschaft zu verstärken, bestand weiterhin. Allerdings war es so, dass der Verein die grosse Konkurrenz umliegender Clubs sowie anderer Sportarten extrem spürte und immer wieder feststellte wie schwierig es war frische Kräfte mobilisieren zu können.

2011 wurde Kurt Hoppe als langjähriger Vereinspräsident (an dieser Stelle sei ihm für seine aufopfernde Hingabe nochmals gedankt) durch Pino Comi abgelöst. Mit dem neuen Präsidenten sollte ein Umbruch stattfinden und wieder neuen Schwung in das etwas stockende Getriebe des HCPD gebracht werden. Nachdem der Verein in den letzten Jahren auf zwei Herrenmannschaften geschrumpft war, galt das Sicherstellen des langfristigen Weiterbestehens des HCPD schnell als eine der wichtigsten Baustellen. Um dies erreichen zu können musste unbedingt wieder eine Juniorenmannschaft aufgebaut werden. Der Anfang dazu war 2013, nach der Durchführung einer spannenden Schulwoche, gelungen. Heute trainieren jeweils zwischen 15-20 Jugendliche zweimal wöchentlich und erlernen das handballerische Können. In die junge Garde wird grosse Hoffnung gesetzt. Sollen sie die Tradition des Spasses am Handballsport doch weiterleben und ihr bestmögliches an der Erfolgsstatistik beitragen. Leider sind nicht mehr alle Daten bis zur Gründungszeit auffindbar, aber seit der Saison 2001/02 wurden vom HCPD 7‘907 Tore geschossen und 9‘517 kassiert, da ist also noch was aufzuholen.


Vorstand

Vorstandmitglieder Funktion Kontakt Foto
Pino Comi Präsident p.comi@hcpfadidietlikon.ch Portrait Pino
Bernhard Urech Vize-Präsident / Spielbetrieb b.urech@hcpfadidietlikon.ch
Richard Sennhauser Finanzen/Controlling r.sennhauser@hcpfadidietlikon.ch Portrait Richi
Roman Varisco Veranstaltungen r.varisco@hcpfadidietlikon.ch Portrait Roman
Kurt Hoppe Ehrenpräsident info@hcpfadidietlikon.ch Portrait Kurt

Halle


Sporthalle Hüenerweid, Riedenerstrasse 5, 8305 Dietlikon

Routenplaner zur Sporthalle Hüenerweid, Dietlikon

Anfahrtswege

Öffentlicher Verkehr

Mit S-Bahn (S3, S8) ab Bahnhof Dietlikon ca. 10 Gehminuten.

Privater Verkehr

Autobahn Ausfahrt Nr. 66 Brüttisellen / Dietlikon (Brüttiseller Kreuz), beim Lichtsignal nach rechts Richtung Brüttisellen. Danach links abbiegen und an der Coca Cola vorbeifahren. Nach dem Bahnübergang rechts in die Bahnhofstrasse einbiegen. Nach ca. 500 Meter links abbiegen in die Dorfstrasse und bei der nächsten Kreuzung nach links fahren.

Hauptstrasse von Zürich oder Winterthur nach bzw. vor der Autobahneinfahrt Brüttiseller Kreuz beim Lichtsignal links bzw. rechts abbiegen, danach wie bei Anfahrt via Autobahn.

Haftmittelverwendung

Die Verwendung von Haftmittel (Harz, Haftmittel, Haftspray, etc.) ist in sämtlichen Räumlichkeiten der Sporthalle Hüenerweid untersagt.


Adressen

Vereinsadresse
Handball-Club Pfadi Dietlikon
Postfach 180
8305 Dietlikon
info@hcpfadidietlikon.ch

Sponsoringadresse
Handball-Club Pfadi Dietlikon
Sponsoring
Postfach 180
8305 Dietlikon
sponsoring@hcpfadidietlikon.ch

verein.txt · Zuletzt geändert: 2017/07/03 16:58 von roman

Seiten-Werkzeuge